• Energy

    Tags: # #

    Für einen unserer Kunden haben wir eine Software zur Überwachung von Treibern der Stromsicherungen, Visualisierung von Anzeigen und Gerätestatus (UI) entwickelt. Das Projekt wurde in der Programmiersprache C entwickelt. Das von uns implementierte HMI-Panel ermöglicht die Kommunikation mit der Zentraleinheit durch eine der Schnittstellen (RS232, RS485, Ethernet, CAN).

    Die Implementierung verlangte eine Optimierung der Kommunikation und der Prozesse des Panels, so dass die Software reibungslos funktioniert, was wiederum den Arbeitskomfort des Betreibers erhöht.

  • Communication

    Tags: # #

    Eins der interessantesten und langfristigen Projekte war die Implementierung der TCP/IT- Protokollfamilie für eingebettete Systeme. Die Umsetzung des Projektes konzentrierte sich auf die populärsten Protokolle, u.a. UDP, TCP, DHCP und DNS, sowie Server TFTP, FTP i HTTP. Das Projekt bezweckte Kompatibilität mit den Versionen IPv4 und IPv6.
    Das Projekt wurde für Mikrocontroller vorbereitet, unabhängig vom Betriebssystem. Die Lösung ist damit universell und erlaubt eine schnelle Anpassung an eine breite Palette von Geräten.
    Für eine bessere Leistungsfähigkeit und Effizienz der Verarbeitung des Datenstroms folgt die Implementierung dem Grundsatz „Zero-copy”. Zur Ergänzung des Projektes wurden nachher Verschlüsselungsalgorithmen implementiert (TLS/SSL, IPsec, elliptische Kurven). Der TCP/IP-Stack ist heute eine der populärsten kommerziellen Lösungen für eingebettete Systeme.

  • Automotive

    Tags: # # #

    Seit vielen Jahren schon designen wir Hardware und erstellen Software für Fahrzeugsysteme des Aftermarktes, die auf dem CAN-Bus basieren.

    Das wichtigste Ziel und gleichzeitig die größte Schwierigkeit bei diesen Projekten ist die Entwicklung von Hardware und Software, mit der bestimmte Funktionen nicht invasiv zugegeben werden können. Ein Beispiel dafür ist die Rückfahrkamera und die Anzeige der Aufnahme am Hauptfenster eines Fahrzeugs, das originell mit einer solchen Kamera nicht ausgestattet ist.
    Die wichtigste Aufgabe hier ist es, die hinzugefügte Funktionalität mit den im Fahrzeug schon vorhandenen Systemen zu integrieren.

  • Cryptography

    Tags: # #

    CRYPTOREX war ein äußerst interessantes und innovatives Projekt, das wir für einen unserer Kunden durchgeführt haben. Unsere Aufgabe war es, einen Prototyp des Gerätes zur Verschlüsselung der Kommunikation in Ethernet-Netzwerken zu erstellen.
    Die Grundvoraussetzung war, den HD-Video-Strom in der Echtzeit zu verschlüsseln, deshalb haben wir die Verschlüsselung selbst mithilfe des FPGA-System in Anlehnung an einen eigenen Verschlüsselungsalgorithmus realisiert. Für die Datenübertragung war der Mikrocontroller aus der ARM-Familie verantwortlich.
    Die größte Herausforderung in diesem Fall war, die Zeitanforderungen zu erfüllen und eine entsprechende Leistungsfähigkeit für die Bedienung des Datenstroms zu gewährleisten.

  • OS and drivers

    Tags: # #

    Das Betriebssystem Minix ist eine Lösung für richtige Enthusiasten. Das System wurde von Professor Tanenbaum von der Universität Vrije in Amsterdam entwickelt. Der Professor selbst ist eine Legende und IT-Pionier. Voraussetzung für das Minix ist, dass es ein äußerst leistungsfähiges Betriebssystem ist, in dem der fatale Fehler (eng. crash) einer Applikation die Funktionsweise der anderen Komponenten nicht beeinflusst. Interessant ist die Tatsache, dass an dem System anfänglich auch eine andere Person mitgewirkt hat, die ein anderes, heute sehr populäres Betriebssystem entwickelte.
    Unser Beitrag für die Entwicklung des Minix-Systems war die Erstellung von USB- und Ethernet-Treibern für die Plattform BeagleBone. Dank der Zusammenarbeit mit Professor Tanenbaum wurden wir zu seinem Abschiedsvortrag im Jahre 2015 eingeladen, war für uns ein großes Vergnügen und eine richtige Auszeichnung war.

  • System Tests

    Tags: # #

    Wir führen Systemtests für Controllers und HMI-Panels, die zur automatischen Steuerung von Sonderfahrzeugen wie Kräne, Bagger, Betonmischer oder auch Kipper eingesetzt werden, durch. Unsere Aufgabe ist es, Tests zur Verifizierung der Anforderungen auf Systemebene vorzubereiten und zu aktivieren.

    Alle Tests erstellen wir in der Sprache ST (Structured Text) in der CODESYS Umgebung (Link zu 3S). Testing ist der integrale Bestandteil der Zertifizierung von Geräten nach der Norm Safety Integrity Level (SIL2).

    Um den Testprozess einfacher zu machen, haben wir ein besonderes Tool entwickelt, mit dem der In-/Output zum Treiber kontrolliert und entsprechende Einstellungen eingegeben werden können. Damit können die Tests teilweise automatisch durchgeführt werden.

  • Unit Tests

    Tags: # #

    Ein wichtiger Bereich unserer Tätigkeit ist die Bereitstellung von Software höchster Qualität. Dank dem Wissen und der soliden Erfahrung, über die wir verfügen, sowie den eingesetzten Tools können wir einen hocheffizienten Testprozess erreichen.
    Schon seit Beginn entwickelt unsere Firma automatisierte Unit-Tests und integrierte Tests zur Zertifizierung von Produkten nach der Norm SIL oder ISO 26262. Ein Bestandteil des Testprozesses ist die Verifizierung der Abdeckung des Quellcodes auf diversen Ebenen.
    Für unsere Aufgaben verwenden wir vor allem die TESSY, und VectorCAST Umgebung der Firma VECTOR Software sowie Tools zur statischen Analyse des Codes (erfordert durch die Norm MISRA).

    Für einen unserer Kunden haben wir eine Software zur Überwachung von Treibern der Stromsicherungen, Visualisierung von Anzeigen und Gerätestatus (UI) entwickelt. Das Projekt wurde in der Programmiersprache C entwickelt. Das von uns implementierte HMI-Panel ermöglicht die Kommunikation mit der Zentraleinheit durch eine der Schnittstellen (RS232, RS485, Ethernet, CAN).

    Die Implementierung verlangte eine Optimierung der Kommunikation und der Prozesse des Panels, so dass die Software reibungslos funktioniert, was wiederum den Arbeitskomfort des Betreibers erhöht.

    Eins der interessantesten und langfristigen Projekte war die Implementierung der TCP/IT- Protokollfamilie für eingebettete Systeme. Die Umsetzung des Projektes konzentrierte sich auf die populärsten Protokolle, u.a. UDP, TCP, DHCP und DNS, sowie Server TFTP, FTP i HTTP. Das Projekt bezweckte Kompatibilität mit den Versionen IPv4 und IPv6.
    Das Projekt wurde für Mikrocontroller vorbereitet, unabhängig vom Betriebssystem. Die Lösung ist damit universell und erlaubt eine schnelle Anpassung an eine breite Palette von Geräten.
    Für eine bessere Leistungsfähigkeit und Effizienz der Verarbeitung des Datenstroms folgt die Implementierung dem Grundsatz „Zero-copy”. Zur Ergänzung des Projektes wurden nachher Verschlüsselungsalgorithmen implementiert (TLS/SSL, IPsec, elliptische Kurven). Der TCP/IP-Stack ist heute eine der populärsten kommerziellen Lösungen für eingebettete Systeme.

    Seit vielen Jahren schon designen wir Hardware und erstellen Software für Fahrzeugsysteme des Aftermarktes, die auf dem CAN-Bus basieren.

    Das wichtigste Ziel und gleichzeitig die größte Schwierigkeit bei diesen Projekten ist die Entwicklung von Hardware und Software, mit der bestimmte Funktionen nicht invasiv zugegeben werden können. Ein Beispiel dafür ist die Rückfahrkamera und die Anzeige der Aufnahme am Hauptfenster eines Fahrzeugs, das originell mit einer solchen Kamera nicht ausgestattet ist.
    Die wichtigste Aufgabe hier ist es, die hinzugefügte Funktionalität mit den im Fahrzeug schon vorhandenen Systemen zu integrieren.

    CRYPTOREX war ein äußerst interessantes und innovatives Projekt, das wir für einen unserer Kunden durchgeführt haben. Unsere Aufgabe war es, einen Prototyp des Gerätes zur Verschlüsselung der Kommunikation in Ethernet-Netzwerken zu erstellen.
    Die Grundvoraussetzung war, den HD-Video-Strom in der Echtzeit zu verschlüsseln, deshalb haben wir die Verschlüsselung selbst mithilfe des FPGA-System in Anlehnung an einen eigenen Verschlüsselungsalgorithmus realisiert. Für die Datenübertragung war der Mikrocontroller aus der ARM-Familie verantwortlich.
    Die größte Herausforderung in diesem Fall war, die Zeitanforderungen zu erfüllen und eine entsprechende Leistungsfähigkeit für die Bedienung des Datenstroms zu gewährleisten.

    Das Betriebssystem Minix ist eine Lösung für richtige Enthusiasten. Das System wurde von Professor Tanenbaum von der Universität Vrije in Amsterdam entwickelt. Der Professor selbst ist eine Legende und IT-Pionier. Voraussetzung für das Minix ist, dass es ein äußerst leistungsfähiges Betriebssystem ist, in dem der fatale Fehler (eng. crash) einer Applikation die Funktionsweise der anderen Komponenten nicht beeinflusst. Interessant ist die Tatsache, dass an dem System anfänglich auch eine andere Person mitgewirkt hat, die ein anderes, heute sehr populäres Betriebssystem entwickelte.
    Unser Beitrag für die Entwicklung des Minix-Systems war die Erstellung von USB- und Ethernet-Treibern für die Plattform BeagleBone. Dank der Zusammenarbeit mit Professor Tanenbaum wurden wir zu seinem Abschiedsvortrag im Jahre 2015 eingeladen, war für uns ein großes Vergnügen und eine richtige Auszeichnung war.

    Wir führen Systemtests für Controllers und HMI-Panels, die zur automatischen Steuerung von Sonderfahrzeugen wie Kräne, Bagger, Betonmischer oder auch Kipper eingesetzt werden, durch. Unsere Aufgabe ist es, Tests zur Verifizierung der Anforderungen auf Systemebene vorzubereiten und zu aktivieren.

    Alle Tests erstellen wir in der Sprache ST (Structured Text) in der CODESYS Umgebung (Link zu 3S). Testing ist der integrale Bestandteil der Zertifizierung von Geräten nach der Norm Safety Integrity Level (SIL2).

    Um den Testprozess einfacher zu machen, haben wir ein besonderes Tool entwickelt, mit dem der In-/Output zum Treiber kontrolliert und entsprechende Einstellungen eingegeben werden können. Damit können die Tests teilweise automatisch durchgeführt werden.

    Ein wichtiger Bereich unserer Tätigkeit ist die Bereitstellung von Software höchster Qualität. Dank dem Wissen und der soliden Erfahrung, über die wir verfügen, sowie den eingesetzten Tools können wir einen hocheffizienten Testprozess erreichen.
    Schon seit Beginn entwickelt unsere Firma automatisierte Unit-Tests und integrierte Tests zur Zertifizierung von Produkten nach der Norm SIL oder ISO 26262. Ein Bestandteil des Testprozesses ist die Verifizierung der Abdeckung des Quellcodes auf diversen Ebenen.
    Für unsere Aufgaben verwenden wir vor allem die TESSY, und VectorCAST Umgebung der Firma VECTOR Software sowie Tools zur statischen Analyse des Codes (erfordert durch die Norm MISRA).